Veranstaltungsort:
Online

Beginn:
Samstag, 24. April 2021
10:00 Uhr
Ende:
Samstag, 24. April 2021
15:00 Uhr
Unterrichtseinheiten:
5,0
WB-Nummer:
WB-2021-069
66,00 €
Buchungsfrist abgelaufen

Online-Fachtag: Starke Mädchen - starke Jungen: die geschlechterreflektierende Arbeitsweise als Chance für Bildungsprozesse

HINWEIS: Aufgrund der derzeitigen Situation und zum Schutz der Gesundheit haben wir uns entschieden, die Veranstaltung digital und per Zoom durchzuführen. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfordert weder technische noch inhaltliche Vorerfahrung. Sie ist per PC, Laptop oder Smartphone ganz bequem von Ihnen zu Hause oder Ihrer Einrichtung aus möglich. Auch online erwartet Sie eine abwechslungsreiche Weiterbildung.

„Wenn ich groß bin, dann werde ich Schiffskapitän.“ – Lilly, 6 Jahre

„Du fängst ja wie ein Mädchen.“ – Manuel, 5 Jahre

Noch immer sind Geschlechtsstereotype in unserem vielschichtigen Alltag fest verhaftet. Doch solche geschlechtsstereotypen Einordnungen sind schwierig. Durch sie können individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und Handlungsspielräume eingeschränkt werden. Auf diesem Fachtag wird es Antworten auf die Fragen geben, welche Zusammenhänge es zwischen Bildung und Geschlecht gibt, warum Kinder oft ein klischeehaftes Verhalten von Mädchen- und Jungesein zeigen und welchen Einfluss die sogenannten Geschlechterstereotypen haben. Forschung und Praxis zeigen, dass eine geschlechterreflektierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hilfreich ist, um sie in ihren individuellen Interessen und Fähigkeiten zu fördern und individuelle Rollenvorstellungen und Orientierungen zu entwickeln und zu leben. Warum das so ist und was es dazu braucht, wird an diesem Tag im Mittelpunkt stehen.

Seminarinhalte:

  • Begriffsklärungen: von Geschlechterreflexion bis Stereotype
  • Einfluss von Rollenbildern in unserer Gesellschaft
  • Elemente und Wirkung geschlechterreflektierter Arbeit

Fachtagsprogramm

10:00-11:30 Uhr - Impuls Geschlechterreflektiertes Arbeiten Eine Einführung

12:15-13:45 Uhr - Impuls Geschlechterreflektiertes Arbeiten Vertiefung

14:00-15:00 Uhr - Praktische Umsetzung Beispiele, Hinweise und Tipps

Dozenten

Karola Frömel

Projektreferentin Landeszentrum für Gleichstellung und Vereinbarkeit in M-V (LZGV)
Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok